Kinderzahnheilkunde:

Schon ab einem Jahr sollten die Kids mitkommen

Zusätzlich zu unserem Leistungsspektrum für Erwachsene, betreuen wir auch den zahnärztlichen und kieferorthopädischen Bereich für Kinder.

Mit einem oder anderthalb Jahren etwa haben die meisten Kinder ihre ersten Zähne – und zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sie auch mit zu uns in die Praxis in Ratingen-Hösel bringen. Bei MoReZahn sind wir davon überzeugt, dass man mit der Kinderzahnheilkunde gar nicht früh genug beginnen kann. Zwei Dinge sind uns dabei wichtig: Das Zähneputzen sollte so schnell wie möglich ganz selbstverständlich zum Alltag gehören. Hier sind insbesondere auch Sie als Eltern gefragt, da Sie in den ersten Lebensjahren ja für Ihre Kinder und mit Ihnen putzen. Und: Ein Besuch beim Zahnarzt sollte etwas völlig Normales sein. Kinder, die schon mit zwei oder drei Jahren bei uns spielerisch und ungezwungen das Thema Zahngesundheit erleben, werden später sicher auch keine Angst entwickeln.

Älteren Kindern erklären wir, wie ihre Zähne funktionieren, wie sie sie sauber halten, wie die Zahnbürste arbeitet, und vieles mehr.

Sobald die bleibenden Zähne da sind, also etwa in einem Alter von sechs bis zwölf Jahren, können wir die Fissuren versiegeln. Dabei werden die kleinen Furchen (Fissuren) auf den Oberflächen der Backenzähne vor Karies geschützt. Gründlich putzen müssen die Kids natürlich trotzdem – wie sie das richtig machen, zeigen wir ihnen.

Oft gestellte Fragen zum Thema Kinderzahnheilkunde

Was ist Kinderzahnheilkunde für eine Behandlung?

Die Kinderzahnheilkunde beinhaltet die Behandlung von Kindern und Jugendlichen sowie Säuglingen ab den ersten Zähnen.

Wie funktioniert die Kinderzahnheilkunde?

Möglichst so, dass Kinder spielerisch an die Umgebung beim Zahnarzt herangeführt werden.

Für wen eignet sich die Behandlung und für wen nicht?

Wir empfehlen die Kinderzahnheilkunde schon beim Durchbruch der ersten Zähne.

Wie läuft die Behandlung ab? Wie lange dauert die Behandlung?

Wir zeigen den Kindern alles, damit sie keine Angst bekommen. Mit kurzen Terminen wird alle sechs Monate eine Individual Prophylaxe bei Kindern ab sechs Jahren durchgeführt. Dabei erklären wir die Mundhygiene, veranschaulichen Schwachstellen und machen Übungen für die richtige Putztechnik und Fluoridierung.

Ist die Behandlung mit Schmerzen verbunden?

Nein. Bei der Kinderzahnheilkunde sind keine Schmerzen zu erwarten.

Wie lange halten die Ergebnisse? Wie oft muss ich die Behandlung wiederholen?

Die Kinderzahnheilkunde sollte alle drei bis sechs Monate wiederholt werden.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Behandlung?

Nein. Es sind keine Schmerzen zu erwarten.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Es darf nichts forciert werden, damit die Kinder keine Angst vor dem Zahnarzt entwickeln.

Was kostet die Behandlung? (Sofern Preise kommuniziert werden dürfen)

Die Individual Prophylaxe wird ab dem sechsten bis zum 18. Lebensjahr von der Krankenkasse übernommen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Vom 14.12.2018 bis einschließlich dem 01.01.2019 bleibt unsere Praxis geschlossen.
Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!